Rückblick auf die 10. Borwinverleihung

Keine leichte Aufgabe in diesem Jahr für die Jury, aus den vielen eingereichten Vorschlägen die Nominierten und schließlich die Borwinpreisträger auszuwählen.
 Dabei kam es zu einem Novum in der Geschichte der Borwinverleihung: der Borwin wurde in allen Kategorien und insgesamt 12 mal vergeben. Allein in der Kategorie „Notenborwin“ konnten 8 Schülerinnen und Schüler die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen. Während der Festveranstaltung waren die Freude und der Stolz bei den Preisträgern, deren Eltern und Verwandten, den Mitschülern und Lehrern deutlich zu spüren

Allen Gewinnern noch einmal HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE!!!

Wir hoffen, dass diese mittlerweile traditionelle Veranstaltung auch in Zukunft dazu beitragen kann, Leistungen an unserer Schule zu würdigen und dass sie Ansporn ist, sich in den verschiedensten Bereichen zu engagieren.
 Für die vielseitige Unterstützung bei der Vorbereitung und Gestaltung dieses wundervollen Abends möchten wir uns noch einmal bei allen Helfern herzlich bedanken!
Dabei gilt unser besonderer Dank Frau Kujath! Mit kleinen und großen farbenfrohen Deko-Elementen, die sie auch in diesem Jahr wieder vorbereitend gemeinsam mit ihren Schülern entworfen und gestaltet hatte, dekorierte sie unsere Aula erneut geschickt und gab ihr so ein festliches Aussehen und einen würdigen Rahmen in dieser Feierstunde.  
Borwinteam


Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Auch in diesem Schuljahr hatten wir mit Louis Rossol und Sebastian Haase (beide 9a) zwei Teilnehmer am Bundeswettbewerb Fremdsprachen. Sie haben mit der Wettbewerbssprache Englisch teilgenommen und anspruchsvolle Aufgaben zum Thema „Südafrika“ bearbeitet. Dabei haben sie mit viel Engagement Leistungen über das in der Schule Geforderte hinaus gezeigt.

Wir freuen uns über Sebastians erfolgreiche Teilnahme und gratulieren besonders Louis zum 3. Landespreis der Jury!

U. Held


Landeswettbewerb „Jugend forscht“

Drei Schüler aus dem Jahrgang 12 haben mit Unterstützung des BilSE-Instituts am erfolgreich am diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend forscht“ teilgenommen.

Marcel Kundrus, Alexander Born und Florian Adelmann haben zum Themenbereich „Arbeitswelt“ eine Arbeitszeiten-App für die Firma Rutech Limited & Co. KG entwickelt und ihr Projekt beim Landesausscheid in der Rostocker Stadthalle kompetent präsentiert.

Wir gratulieren Florian, Marcel und Alex zu ihrem Engagement und ihrem verdienten Erfolg!

U. Held


Schülerkunst am Schwanenteich

In der Rostocker Kunsthalle können ab sofort wieder bis zum 12.April 2015 die besten Bilder und Objekte aus dem Kunstunterricht Rostocker Schüler bewundert werden.

Weiterlesen...


Gerader Sitz und Ohren gespitzt – die Teufelsschule von heute

Einige Zeit ist es nun schon her, dass Frau Drews die Idee kam, dass „Faust“, ein Drama von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahr 1808, auch für Schüler der 10. Klassen, die das Drama im Unterricht behandeln, in Form eines Theaterstückes eine nette Abwechslung und Ergänzung zum Unterricht wäre. Weiterlesen...


Es gibt ihn doch, den Nikolaus - wir haben ihn selbst gesehen!

Am 4. Dezember waren wir im ehemahligen Gutsdorf Tellow und dort am Rande der Mecklenburger Schweiz ist uns der Nikolaus begegnet. Weiterlesen...


Preisskandal oder Unwissenheit?

Wir sind der gymnasiale Mathematikkurs Klasse 7. Gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Lämmel haben wir uns mit dem Thema „Direkte Proportionalität“ beschäftigt. Wir haben im Dezember eine Analyse der Preisschilder von verschiedenen Produkten und Läden gestartet. Der jeweils angegebene Kilogrammpreis wurde mit den Einzelpreisen von abgepackten Waren verglichen. Dabei stellten wir erstaunliches fest. Weiterlesen...


Jugendgeschichtstag 2014

In Zusammenarbeit mit dem Upcycling Atelier aus Rostock beschäftigte sich die Klasse 5a in der Projektwoche mit dem Thema UPCYCLING ZU OMAS ZEITEN und führte vorbereitend 24 Interviews mit den eigenen Großeltern. Weiterlesen...


„Borwinesentag“ - Traditionstreffen an der Borwinschule

Kurz vor Weihnachten treffen sich in alter Tradition alle ehemaligen „Borwinesen“- Lehrer und Schüler- in ihrer alten Schule, um alte Schulfreunde wiederzusehen. Bei Kaffee, Imbiss und gemütlicher Vorweihnachtsstimmung können Erinnerungen ausgetauscht werden.
Die Schüler und Lehrer der Borwinschule freuen sich darauf, am Samstag, dem 13.12.2013, in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr Gastgeber zu sein und laden hiermit herzlich ein!

Ch. Wolk
Schulleiterin


Borwins Vorlesewettbewerb der Sechstklässler

Am Freitag, dem 5.12., wurde, wie jedes Jahr, unser(e) Schulsieger(in) der sechsten Klassen im Vorlesen ermittelt.

In den vorher durchgeführten Klassenwettbewerben konnten sich Hannes Voß (6a), Emma Großklaus (6b), Alice Basler (6c), Trine Scherer (6d) und Nele Schröder (6e) durchsetzen.

Auf Schulebene hat sich die Jury, bestehend aus Schülern und Lehrern, auf folgende Rangfolge geeinigt: Den 1. Platz belegte Trine Scherer, Platz 2 Nele Schröder, Platz 3 Hannes Voß und die Plätze 4 und 5 wurden an Alice Basler und Emma Großklaus vergeben.

Alle Teilnehmer haben ihr Bestes gegeben und deshalb gilt ihnen unser herzlichster Glückwunsch!

Anne- Karine Jentzen


So macht Physik Spaß!!!

Fotos: Josephine Schwarze, Maxi Thurow (Kl. 8d)

Neulich im Physikunterricht für den Gymnasialkurs der 8. Klasse experimentierten wir mit Strom, um die Wirkung des elektrischen Stromes zu untersuchen. Dies taten wir mit Elektromagneten und Elektromotoren. Es gab verschiedene Stationen, die sich Frau Lämmel und Frau Göhre ausgedacht haben.Unter anderem war auch eine  Station, bei der wir die Wärmewirkung mit Hilfe eines selbst gebastelten „Toasters“ untersuchen sollten. Weiterlesen...


Weitere News finden Sie im Bereich AKTUELLES.