Informationen des Schulleiters vom 18.02.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Eltern,
nun sind die offiziellen Regelungen der Landesregierung verfügbar, die ich in Vorbereitung des Unterrichtes nach den Ferien heute vereinfacht vorstellen möchte. Die Regeln sind stark nach den Inzidenzwerten gestaffelt. Ich gehe in meinen Erläuterungen der Einfachheit halber von einem Inzidenzwert unter 50 aus, da dieser in Rostock seit Wochen relativ konstant vorliegt.

Für alle gilt:
Das Tragen von Masken ist grundsätzlich im Unterricht und im Schulhaus vorgeschrieben. Medizinische Gesichtsmasken (z. B. OP-, FFP2- oder KN95-Masken) werden dringend empfohlen. Auf dem Schulhof kann die Maske nur bei Einhaltung von 1,5m Abstand und beim Aufenthalt in der eigenen Klassengruppe abgenommen werden. Auch auf den Schulwegen (im öffentlichen Nahverkehr verpflichtend) ist das Tragen von Masken empfehlenswert.
Nach den Ferien muss erneut jeder Schüler an seinem ersten Unterrichtstag vor Beginn des Unterrichtes die Gesundheitsbescheinigung (neu: erkennbar an „ab 17.02.2021“ im Kopf) in Papierform beim Fachlehrer abgeben. Schüler ohne Bescheinigung werden für den Unterrichtstag des Schulgeländes verwiesen.

Für die Klassen 5, 6, 10MR und 12 gilt:
Am Montag und Dienstag geht es übergangsweise so weiter wie vor den Ferien. Die Präsenzpflicht ist aufgehoben. Es wird Unterricht nach Plan angeboten.
Ab Mittwoch, den 24.02.21, gilt wieder die Präsenzplicht. Nur anerkannte Risikoschüler erhalten Distanzunterricht. Das Fehlen von Schülern ist zu entschuldigen.
Für die 12. Klassen finden vom 22. bis 26.02.21 die Vorabiture entsprechend des bekannten Planes (WebUntis) verpflichtend statt. Auch hier ist die Gesundheitsbestätigung vorzulegen.

Für die Klassen 7, 8, 9, 10gym und 11 gilt:
Bis zum 05.03.21 werden diese Jahrgänge weiter in Distanz unterrichtet.
Ab Montag, den 08.03.21, wird auch für diese Klassen die Präsenzpflicht wieder eingeführt. Allerdings wird hier von Wechselunterricht gesprochen, der noch genauer definiert wird. Es handelt sich prinzipiell um Unterricht mit halben Klassen, die im wöchentlichen Wechsel in Präsenz oder Distanz unterrichtet werden.

Spätestens Donnerstag, den 04.03.21, werde ich Sie über die genaue Organisationsform des Wechselunterrichtes informieren.

Bei kurzfristigen Änderungen (z. B. infolge veränderter Inzidenzwerte) oder weiteren Regelungen informiere ich wie gewohnt auf der Webseite und in unserem digitalen Klassenbuch WebUntis.
Liebe Eltern, führen Sie mit Ihren Kindern in Vorbereitung des Unterrichtsbeginns nach den Ferien eindringliche Gespräche zur Unterrichtsorganisation und zu den einzuhaltenden Regeln. Wir alle sehnen uns nach „normalem“ Präsenzunterricht für alle.
Die Schülerinnen und Schüler haben mit ihrem Verhalten und insbesondere dem konsequenten Einhalten der Regeln in und außerhalb der Schule großen Einfluss darauf.
Freundliche Grüße
Uwe Both
Schulleiter

Informationen des Schulleiters vom 29.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler und liebe Eltern,
ich möchte mit meinen heutigen Informationen ein wenig Klarheit in die Tage vor und nach den Winterferien bringen. Der Lockdown der Bundesregierung reicht ja zurzeit bis zum 14.02.21 und damit bis zur Mitte der Ferien.

Zeugnisse
Die Kopien der Zeugnisse werden in den Ferien per Post an die Schüler versandt. Diese Kopie wird dann von den Eltern unterschrieben und bei Start des Schulbetriebs durch die Schüler beim Klassenleiter gegen das Original getauscht.
Schüler der Abschlussklassen oder der 5. und 6. Klassen, die bisher mit Selbsterklärung und Gesundheitsbestätigung freiwillig am Präsenzunterricht teilgenommen haben, erhalten ihr Zeugnis am Freitag vom Klassenleiter persönlich.

Erster Schultag nach den Ferien
Wann für welche Klasse der erste Schultag nach den Ferien stattfindet, kann man heute nicht seriös beantworten. Hier gilt es, die Entscheidungen der Bundes- und der Landesregierung abzuwarten. Zurzeit wäre Montag, der 22.02.21 für alle der erste Schultag, weil der verlängerte Lockdown ja nur bis 14.02.21 gilt und die bisherigen Einschränkungen aufgehoben wären.
Nach den Ferien ist - egal an welchem Tag - wiederum eine von Eltern oder volljährigen Schülern unterzeichnete Gesundheitsbescheinigung per Formular in Papierform vor der ersten Stunde dem unterrichtenden Fachlehrer vorzulegen.

Alle Beteiligten müssen in den Ferien die Informationen durch Presse und Medien aufmerksam verfolgen, damit der erste Schultag voraussichtlich mit kurzfristigen Regeln ohne Störungen vonstattengehen kann.

Ich wünsche allen Schülern schöne Ferien, macht das Beste aus der schwierigen Situation. Mit dem Frühling und den Impfungen haben wir hoffentlich ein schönes 2. Schulhalbjahr vor uns.

Freundliche Grüße
Uwe Both
Schulleiter

Informationen des Schulleiters vom 08.01.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
vorweg möchte ich Ihnen und Euch ein frohes (wird nicht einfach) und gesundes (wird möglicherweise noch schwerer) Jahr wünschen und die Maßnahmen des Bildungsministeriums zur Verlängerung des Lockdowns bis 31.01.2021 erläutern.

Masken
Ab 11.01.21 ist das Tragen der Maske auch im Unterricht für Lehrer und Schüler Pflicht. Dabei werden keine Schals oder andere Hilfsmittel akzeptiert. Im Sekretariat kann bei Vergessen Ersatz abgeholt werden. Auf das Tragen der Maske kann nur außerhalb der Gebäude auf dem Schulgelände verzichtet werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden kann.

Anwesenheit
Weiterhin sind alle Schüler von der Präsenzpflicht befreit.  Die 7. bis 9. Klassen, die 10. gymnasialen und die 11. Klassen dürfen nicht zur Schule kommen und erhalten wie bisher Distanzunterricht. 
Die 5. und 6. Klassen können wie gehabt zur Schule kommen, die Lehrer empfangen sie nach Plan im Unterrichtsraum. Die Schüler müssen am Montag, 11.01. im ersten Block ihrem Fachlehrer (oder auch bei späterem Erscheinen) eine Selbsterklärung der Eltern und eine Gesundheitsbescheinigung schriftlich vorlegen.
Für die Abschlussklassen 10abc und 12abc erhält die Schule die Möglichkeit, Unterricht in Präsenz zu erteilen. Das Vorgehen und die Regelungen der Schule müssen durch die Schulleitung der „Schulöffentlichkeit“ bekanntgegeben werden.
An der Borwinschule werden wir sehr stundenplannah unterrichten. Sport, Klassenstunden und ein Teil des Wahlpflichtunterrichtes entfallen, um die Gesundheitsgefährdung zu verringern (z. B. Anwesenheit verkürzen, An- und Abfahrt staffeln). Für größere Lerngruppen werden spezielle Räume (auch Aula und kleine Turnhalle) oder Gruppenteilungen vorgenommen.
Auch die Abschlussklassen müssen am Montag die Gesundheitsbestätigung schriftlich vorlegen (Empfang s. o.).

Akzeptanz der Bescheinigungen
Ein digitales oder anderweitiges Zusenden der Bescheinigungen wird aus Sicherheitsgründen nicht akzeptiert. Nur wie oben beschrieben lässt sich am Montag feststellen, ob alle Schüler diese Bescheinigungen vorlegen können. Bei Nichtvorlage werden die Schüler des Hauses verwiesen. Zur Vermeidung unnötiger Konflikte bitte ich Sie, liebe Eltern, ihre Kinder ohne Bescheinigungen gar nicht erst in die Schule zu schicken.

Halbjahreszeugnisse
Haben Sie Vertrauen, liebe Eltern, dass wir die Noten für die Halbjahreszeugnisse nach besten Wissen und Gewissen und bei schwierigen Entscheidungen immer zu Gunsten ihrer Kinder festlegen werden.
Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der Borwinschule sind bisher gemeinsam gut durch diese schwere Zeit gegangen. Sollte es zu Problemen kommen, lassen sich diese am besten schnell und sachlich klären. Zuerst sprechen die Schüler ihre Lehrer an, danach treten die Eltern an die Lehrer heran und wenn das Problem trotzdem ungeklärt bleibt, stehe ich (per Mail oder Telefon) grundsätzlich zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Uwe Both
Schulleiter

Selbsterklärung und Gesundheitsbestätigung - Stand 07.01.2021

Für den Schulbesuch ab 11.01.2021 gelten folgende Reglungen:

Klasse 5/6 und 6SW

Klasse 10MR und 12

  • Die Eltern müssen den Schülern am 11.01. eine Gesundheitsbescheinigung in Papierform mitgeben. Ohne diese Bescheinigung können die Schüler nicht am Unterricht teilnehmen.

Weitere Hinweise zum Unterricht ab 11.01. folgen am 08.01.2021.

Unterricht ab 16.12.2020 - Stand 13.12.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
am Wochenende haben die Kultusminister der Länder zusammen mit der Bundeskanzlerin wieder neue Regeln für die Schulen (Elternschreiben der Bildungsministerin) aufgestellt. Wir an der Borwinschule beachten dabei zwei Ausnahmen:
1. Ausnahmeregel Rostock:
Alle Schüler haben heute (14.12.20) und morgen (15.12.20) regulären Unterricht.
2. Ausnahmeregel MV:
Für die 5. und 6. Klassen ist die Borwinschule auch vom 16.12. bis 18.12.20 und vom 04.01. bis 08.01.21 geöffnet. Eltern können in Ausnahmefällen ihre Kinder zur Schule schicken. Die Anwesenheitspflicht ist aufgehoben. Die anwesenden Schüler werden nach Stundenplan (WebUntis) in der Regel in den Fachräumen wie sonst auch unterrichtet.

Ich hoffe, dass diese Regeln mindestens bis 08.01.21 Bestand haben.
Weitere Kontakte zwischen Lehrern und Schülern sowie Lehrern und Eltern können nur per Messenger oder per Mail und Telefon durchgeführt werden. Es gelten die "Hinweise zum Distanzlernen an der Borwinschule".
Ich wünsche trotz allem allen Schülerinnen und Schülern sowie Ihren Eltern ein frohes Fest und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Möge es endlich wieder „normal“ werden ……

Freundliche Grüße
Uwe Both
Schulleiter

Mitgliederversammlung des Schulvereins 2020

Liebe Mitglieder des Schulvereins,
aufgrund der derzeitigen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen muss die Mitgliederversammlung für 2020 auf das kommende Jahr verschoben werden. Der Termin steht noch nicht fest, wird aber mindestens 14 Tage vor der Versammlung bekannt gegeben.
Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2021. Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

Informationen des Schulleiters vom 06.11.2020

Liebe Eltern,
in Vorbereitung des Lehrersprechtages möchte ich Ihnen folgende Informationen geben: Der Lehrersprechtag wird aus Sicherheitsgründen wie folgt telefonisch durchgeführt. Die Eltern schreiben bei dringenden Gesprächswünschen bis 13.11.20 den Namen des gewünschten Lehrers und ihre Telefonnummer in eine Mail an die Schule „borwinschule@rostock.de“. Diese wird dann an die betreffenden Lehrer weitergeleitet. Die Lehrer rufen dann am 17.11. in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr bei den Eltern an. Dieses kann von der Schule aus geschehen (Absprache zur Nutzung der begrenzten Telefone in den Büros), ist aber auch von zu Hause aus möglich.
In letzter Zeit häufen sich Corona-Fälle an den Schulen. Bei der Kommunikation und Information häufen sich ebenso die Missverständnisse. Dem möchte ich entgegenwirken. Entscheidungen über Quarantäne, Dauer von Quarantäne, Testungen von Schülern und Lehrern usw. trifft grundsätzlich nur das Gesundheitsamt. Ebenso informiert das Gesundheitsamt Schüler, Eltern und Lehrer über diese Entscheidungen und erhält dafür von uns die entsprechenden Kontaktdaten.
Nie schickt eine Schule oder ein Schulleiter Schüler oder Lehrer in Quarantäne. Wir organisieren das Abholen der Schüler, den Stundenplanumbau, die Unterrichtsvertretung, das Distanzlernen und das bei laufendem Schulbetrieb mit deutlich verringertem Personal. Teilweise gab es dazu falsche Aussagen von Gesundheitsamtsmitarbeitern. Es gibt für diese Zwecke auch keine Hotline an der Schule. Alle Anrufe oder Mails beantworten wir nach bestem Wissen und Gewissen ebenso durch Nachfragen im Gesundheitsamt. Dass dieses teilweise zur Überlastung des Gesundheitsamtes aber auch der Schule führt, kann sicher jeder nachvollziehen.
Bisher gab es in diesem Schuljahr noch keine vollständige Schulschließung an der Borwinschule. Immer waren nur Teile der Schülerschaft und der Lehrer betroffen. Der neueingeführte Messenger leistet dabei gute Dienste und kann die Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern verbessern. Bitte prüfen Sie, ob Ihre Kinder mit dieser Möglichkeit vertraut und für ein Distanzlernen gewappnet sind. In meinem eigenen Unterricht bemerke ich, dass ca. ein Drittel der Schüler nur unter großen Schwierigkeiten zu einer digitalen Zusammenarbeit bereit ist, obwohl die Möglichkeiten vorhanden sind. Digitale Endgeräte für bedürftige Schüler werden aus den Fördermitteln durch die Hansestadt Rostock beschafft und vorbereitet. Sie sind für Januar avisiert. Die Anzahl und das Verfahren zur Leihe an Schüler sind zurzeit nicht bekannt.Für Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung. Freundliche Grüße Uwe BothSchulleiter

Informationen des Schulleiters vom 02.10.2020

Liebe Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler,
in Ergänzung meiner Information vom 25.09.2020 möchte ich dringend darauf hinweisen, dass es NICHT möglich ist, die Gesundheitsbestätigung schon vorher (einige Eltern haben sie in den letzten Tagen versandt) oder auf digitalem Weg zu übersenden.
Die Übergabe findet ausnahmslos an die Klassenleiter oder den beauftragten Lehrer in Papierform mit dem neuen Formular (vom 15.09.20) statt und wird sofort im digitalen Klassenbuch vermerkt.  Dadurch ist abgesichert, dass im folgenden Unterricht kein Schüler ohne abgegebene Bestätigung anwesend ist.
Bitte halten Sie sich genauestens an die beschriebene Regelung, damit nicht Schüler suspendiert werden müssen, deren Eltern das Verfahren nicht beachteten.

Freundliche Grüße und schöne Ferien
Uwe Both
Schulleiter

Borwinesentreffen 2020 entfällt

Liebe Altborwinesen und Borwinesen,
in diesem Jahr muss unser alljährliches und traditionsreiches Treffen im Dezember coronabedingt ausfallen und wir hoffen, dass wir uns gesund und munter im Dezember 2021 wiedersehen können. Bis dahin alles Gute und bleiben Sie alle gesund.
M. Wetzel

Borwin-Preisträger bei LOHRO am 19.10.2020!

Foto: Klaus Talke, Fotochronik Borwinschule

Unsere BORWIN-Preisträger 2020 -
vertreten durch Fro und Verena:
im LOHRO-Weckruf am Montag, d. 19.10.2020
von 7 bis 10 Uhr und anschließend
hier in der LOHRO-Mediathek!
Herzlichen Glückwunsch!!!

Ganztagsangebote 2020/2021

Ab Montag, 07.09.2020 findet der Ganztagsunterricht statt. Hier finden Sie eine Übersicht aller Angebote.

Informatik BIBER 2020

Der neue Wettbewerb des Informatik BIBER findet in der Woche vom 09.-20.11.2020 statt! Alle Informationen rund um das Wettbewerbssystem 2020 und die Anmeldedaten gibt es nach den Herbstferien im Fach Informatik/Medienbildung. Wie auch in den vergangenen Jahren kann man einzeln oder im 2er-Team teilnehmen. Wer schon vorab üben möchte:
Noch bis zum 06.11.2020 läuft als Probewettbewerb der Schnupper Biber. Die Anmeldedaten sind auch hierfür gültig. Außerdem gibt es eine Biber-App (Android, iOS) - man kann viele Aufgaben der letzten Jahre ausprobieren und sich auch die Lösungen ansehen!
D. Völpel

Werben Sie für Ihr Unternehmen in unserem Schulplaner!!

Deckblatt 2019/20

Sehr geehrte Eltern,
wir, die Borwinschule Rostock, suchen Sponsoren, um unseren Schülerinnen und Schülern auch im nächsten Jahr einen schuleigenen Planer gestalten zu können. Weiterlesen...

Weitere Informationen im Archiv: BorwinOlds